Skip to main content

­čĽ»´ŞĆ Taktvolle Trauerspr├╝che & -texte f├╝r Mutter

Herzliche Trauerspr├╝che und liebevolle Trauertexte f├╝r Mutter und Mama. F├╝r Ihre pers├Ânliche Trauerkarte oder sch├Âne Trauerbilder kostenlos online teilen.Wie ein Baum ohne Wurzeln f├╝hlen sich die Hinterbliebenen, die ihre geliebte Mutter verloren haben. Dabei bedeutet der Tod dieses wichtigen Elternteils f├╝r die Kinder in jedem Alter ein schmerzlicher Verlust; als erste und wichtigste Bezugsperson hat sie das Leben ihrer Kinder begleitet und entscheidend beeinflusst.

Wer erinnert sich nicht gerne und doch schmerzlich an die liebevolle F├╝rsorge der Mutter zur├╝ck, die Hilfe bei den Schularbeiten und die tr├Âstenden Worte bei Kummer und Sorgen? Jetzt m├╝ssen die Hinterbliebenen ihren Weg alleine weiter gehen – und k├Ânnen doch immer wieder in Liebe an die Verstorbene zur├╝ckdenken. Sie finden auf unserer Seite diverse Trauerspr├╝che und behutsam formulierte Verse, die Ihnen immer wieder helfen k├Ânnen, die Erinnerung an die geliebte Mutter wachzuhalten. Und eine liebevoll ausgesuchte Trauerkarte kann dann auch den anderen Trauernden helfen, den Verlust zu verarbeiten.

­čĽ»´ŞĆ Kostenlose Trauertexte & -spr├╝che f├╝r Mama ÔťŹ´ŞĆ



Die Liebe ist es, die so vieles besiegt,
die alles in dieser h├Ąufig kalten Welt ├╝berwiegt,
denn sie ist tief in unseren Herzen zuhaus
und reicht weit ├╝ber den Tod hinaus!
So wei├č ich, dass in Ewigkeit verbunden sind –
eine Mutter und ihr Kind!

Liebe Mama, ich danke dir,
du fehlst mir hier!


In ewiger Liebe und Dankbarkeit!

Unaufh├Ârlich rollen Tr├Ąnen ├╝ber meine Wangen,
seit du, liebste Mutter, bist von mir gegangen.
Es tr├Âstet mich nur der Gedanke,
dass, eines Tages,
wenn auch ich von dieser Welt muss gehen,
wir uns im Paradies wieder gegen├╝berstehen!


Mama hat alles gegeben, damit wir leben.
Nun hat sie Gott ihren Geist zur├╝ckgegeben.
Sie war unsere Heldin, wir werden an sie denken.
Ihr in Gedanken viele sch├Âne Dinge schenken.
Ihr letzter Wunsch: „Bleibt stark“,
auch, wenn es weh tun mag.


Mama war wie eine kr├Ąftig-rote Rose,
die herrlich bl├╝hte und viel zu fr├╝h verwelkte.
Sie lebte viel zu kurz, mit ihr war es so sch├Ân,
die Erinnerung im Herzen wird nie vergeh’n.
Ich hoffe, wir werden uns mal wiederseh’n.


In der Trauer r├╝ckt man zusammen
das macht es so viel leichter.
Herr, Du gibst mir W├Ąrme
mir ist so kalt ums Herz.
Unsere liebe Mutter wird nie vergessen sein.
Hab‘ im Herzen einen Tresor, da kommen ihre Worte rein.


Sie lebt mit uns im Herzen
Die ersch├╝tternde Message mussten wir erst realisieren.
Ich wei├č, wie Du Dich f├╝hlst.
Ich kenne das – es tut weh.
Deine Freunde sind mit Dir.

Von Herzen mein Beileid – unser Erl├Âser besch├╝tze Dich!


Trauerfloristik f├╝r die Trauerfeier & Bestattung

Die sch├Ânste Trauerfloristik aus ├╝ber 15 Trauershops.


Wie k├Ânnte ich tot sein,
wenn ich durch eure Augen sehen kann?
Wie k├Ânnte ich tot sein,
wenn ich mit euren Herzen f├╝hlen kann?
Wie k├Ânnte ich tot sein,
wenn mein Blut durch eure Adern flie├čt?
Das Band zwischen einer Mutter
und ihren Kindern wird nie gel├Âst.
Es bleibt immer am Leben.


Du warst der erste Mensch,
der mich sah und Du warst Dein ganzes Leben ├╝ber f├╝r mich da.
In Deine Arme konnte ich mich immer begeben
und mein Herz an Deine Seite legen.
Nun bist Du fort Mutter und mir wird schnell klar,
die wundervolle Zeit mit Dir war einfach kostbar.


Wie ein Engel k├╝mmerte sie sich um mich
und umsorgte mich mit Liebe und sehr herzlich.
Sehr fr├╝h musste sie nun von mir gehen
und ich kann den Sonnenschein nicht mehr sehen.
Das Leben f├╝hlt sich leer an.
Wie sowas nur m├Âglich sein kann?
Ihre W├Ąrme wird aber bleiben und alle meine Schmerzen bald vertreiben.


Unsere Mutter war unsere heile Welt
Zum Gl├╝ck hatte sie ein langes Leben.
Sie hatte sich in unseren Dienst gestellt
und nun in Frieden den Geist aufgegeben.
Gott nahm sich nur sein Eigentum,
wir bleiben stark und tapfer – drum!


­čô▒ Trauerbilder aus der App

glorium-App ÔÇô Trauerspr├╝che, Trauerbilder, Ratgeber & Trauerprodukte.


Unsere Mutter war unsere Burg
unser Seelenhort hienieden.
Sie gab uns W├Ąrme, wenn uns kalt war.
Mama ging, Gott hat es so entschieden.
Sie hatte ein erf├╝lltes Leben,
hat uns davon viel abgegeben.
Wir danken Gott f├╝r unsere liebe Mutter.


Unsere Mutter, die Perle unseres Lebens,
k├Ąmpfte gegen die Krankheit an – vergebens.
Da wir Gottes Wege nicht verstehen,
kann der Verlust aufs ├äu├čerste zu Herzen gehen.
Doch wer liebt, ist auch bereit, loszulassen
und tapfer sich in Mut zu fassen.


Mein Leben ist nun voller Leid, und in mir herrscht Einsamkeit.
Meine Mutter war so wunderbar und jeden Tag f├╝r mich da.
Ohne sie sehe ich keinen Sinn.
Wo ist nur dieser gute Mensch hin?
Doch trotz aller Schmerzen,
bleibt meine Mutter tief in meinem Herzen,
immer bei mir,
denn sie lebt weiter hier.


Sie hat es uns gegeben, dieses wundersch├Âne Leben.
Doch es ist viel Zeit vergangen und sie ist von uns gegangen.
Erinnere wir uns an die sch├Âne Zeit
und seien wir f├╝r neue Dinge bereit.
Der Verlust schmerzt sehr
und unsere Herzen leiden immer mehr,
aber aller Schmerz vergeht,
weil unsere Mutter im Geiste uns beisteht.


Trauerkerzen f├╝r die Beerdigung & Trauerfeier

Die sch├Ânsten Trauerkerzen aus ├╝ber 20 Trauershops.


Die Mutter war unser Refugium,
es schmerzt uns, ihre Zeit ist um.
Sie sagte immer, „Wenn es soweit ist,
vertraut Gott und dem Herrn Jesus Christ.“
Mamas Leitspruch hat es uns leichter gemacht
bewahrte uns vor so mancher tr├Ąnenreichen Nacht.


Unsere Mutter hat so hart gek├Ąmpft,
doch ihre Hoffnung wurde j├Ąh ged├Ąmpft.
Sie nahm ihre letzte H├╝rde
und verlie├č uns vorgestern in W├╝rde.
Sie war uns der beste Kamerad
der uns vom Leben viel vermittelt hat.


Liebe…,

Ich kann selbst nicht glauben,
was in Deiner Nachricht steht ÔÇô
von Herzen m├Âchte ich Dich gerne tr├Âsten.
Deine Mama war doch immer so lebensfroh.
Sei stark und verliere nicht den Mut.
Gott wei├č, was er tut.


Klug, sch├Ân und nett war sie
und b├Âse war sie auf uns nie.
Unsere H├Ąnde hielt sie ganz fest
und umsorgte uns im famili├Ąren Nest.
Sie war eine Frau, die alles f├╝r uns tat
und sie wusste immer den richtigen Rat.
Sie musste leider aus dem Leben scheiden
und uns alleine lassen mit unseren Leiden.


Du warst soviel mehr, als der Mensch, der mir das Leben geschenkt hat.
Mehr, als der Mensch, der es mir gezeigt hat.
Du warst immer an meiner Seite und auch,
wenn du jetzt nicht mehr bei mir bist,
bleibst du f├╝r immer meine Mutter.


­čô▒ Trauerbilder aus der App

glorium-App ÔÇô Trauerspr├╝che, Trauerbilder, Ratgeber & Trauerprodukte.


An meine Mama, die ich nie vergessen kann.
Sch├Âne Zeiten, Kindheit und Liebe.
Das ist all das, was ich ├╝ber Dich schriebe.
Vorbei geht vielleicht der Schmerz,
aber die Erinnerung an Dich, Mama, bleibt in meinem Herz.


Mama war f├╝r mich die Blume, die nie verwelkt.
Sie war f├╝r mich der L├Âwe, der aus Liebe br├╝llt.
Sie war f├╝r mich der immer gl├Ąnzende Stein.
Sie war f├╝r mich die sch├Ânste Frau der Welt.
Sie war ein Gottesgeschenk.


Unsere Mama war unsere Wiege,
nun m├╝ssen wir allein durchs Leben geh’n.
Sie gab uns Trost und Liebe zu gen├╝ge,
und das wird sicher auch der Herr so seh’n.
Mamas Licht wird nie erloschen sein,
ich nehme sie in die Gedanken mit hinein.


Gott l├Ąsst Euch nicht allein!

Mit gro├čer Anteilnahme las ich gerade Euren Brief.
Eure Mama wurde aus dem Leben gerissen
Sie war f├╝r Euch ein gro├čer Schatz.
Mein Mitgef├╝hl ist ganz auf Eurer Seite.
Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft!


Das Herz will es nicht verstehen,
Mutter, wieso musstest du schon gehen?
Der Verstand kann es nicht bergreifen,
das Leben ist zu Ende, es ist zum Verzweifeln.
Die Liebe bleibt f├╝r die Ewigkeit,
begrenzt auf Erden ist unsere Zeit.


Trauervideo



Wie kannst du fort sein,
wenn ich doch immer deine Liebe sp├╝re?
Wie kannst du fort sein,
wenn ich noch immer dein Lachen h├Âre?
Wie kannst du fort sein,
wenn ich noch immer dein Gesicht vor mir sehe?
Ich vermisse dich, meine liebe Mama.


Dass du nicht mehr bist, ist schwer zu begreifen.
Zur├╝ck bleibt die Erinnerung.
Noch eine letzte Umarmung,
ein letztes Mal Deine Stimme h├Âren,
die W├Ąrme von Dir f├╝hlen.
Ach Mutter, k├Ânnt ich nur noch einmal sagen,
wie lieb ich Dich habe.


Ein Leben lang bleiben wir verbunden.
Der Tod ├Ąndert nichts daran.
In deinen allerletzten Stunden,
hielt ich deine Hand.
Die Trauer zerrei├čt mein Herz,
unendlich gro├č ist mein Schmerz.
Abschied nehmen f├Ąllt mir so schwer,
Mama, ich liebe dich so sehr.
Ich danke dir f├╝r all die sch├Âne Zeit.
Der Weg den du jetzt gehst ist weit.

In endloser Liebe.


Mama, mein Reichtum,
Sie war, was mich lebendig machte.
Diejenige, die mich verstand,
weinte ich, nahm sie meine Hand.
Das kann sie nun nicht mehr.
Schmerzt das Herz auch sehr,
wei├č ich, Gott ist da,
er gab mir die Mama.


Meine liebe…, lasse Dich von mir ganz lieb in den Arm nehmen.
Ich wei├č, was Du gerade empfindest, ich habe es hinter mir.
Du bist stark, Du wirst die Trauer ├╝berwinden.
Deine Mama ist jetzt besser aufgehoben.


Einer ihrer letzten Worte
„Du sollst nicht traurig sein.“
Diesen letzten Wunsch am Orte
pr├Ągte ich mir ein.
Ich vermisse sie ÔÇô na klar!
Sie war das Wertvollste, wie wahr.
Gott hatte sie mir gegeben,
Er sagt: „Du musst jetzt weiterleben.“


Mein kleines Herz hat Risse bekommen,
denn Du wurdest von mir genommen.
Jeden Tag f├╝hle ich mich einsam,
ich w├Ąre lieber mit Dir gemeinsam,
hier auf Erden vereint aber stattdessen jeder weint.
Aber ich muss erw├Ąhnen,
auch ich vergie├če leise Tr├Ąnen.
Mutter, wir werden uns wiedersehen,
doch bis dahin muss ich den Weg alleine gehen.


Trauer schleicht sich in mein Herz,
alleine bin ich mit dem Schmerz.
Die Leere in mir ist so gro├č,
ich finde ohne dich keinen Trost.
Deine Liebe, deine W├Ąrme, mein Leben,
all das hast du mir gegeben.
Genommen wurde all das in einem Augenblick,
traurig bleibe ich allein zur├╝ck.
Eines Tages sind wir wieder vereint,
Mama, mein Herz, es weint.


Erst der Tod macht mir bewusst,
wie sehr ich Dich nun vermisse.
So gro├č ist der Verlust,
Mama, das konnte ich nicht wissen.
Dass Du zu fr├╝h verl├Ąsst die Welt,
ich brauche Dich doch, meine Mama, die im Arm mich h├Ąlt.


Der Kummer macht mich m├╝rbe, die Trauer wiegt so schwer.
Wie soll das alles gehen, ohne Dich, ich kann nicht mehr.
Liebe Mama, Du fehlst ├╝berall,
es ist als ob ich endlos fall.


Lieber…,
Gerade hat mich Deine schlimme Nachricht erreicht ÔÇô
Bin ersch├╝ttert und nehme Dich in den Arm.
Deine Mama war Dein Fels in der Brandung.
Du wirst gut durchs Leben kommen.
Du schaffst es ÔÇô Gott sei mit Dir!


Meine Mutter was alles f├╝r mich
Meine Freundin, meine Oma, meine Schwester, meine Tante.
Sie war viel mehr als nur die engste Verwandte.
Meine Mutter war wie eine Priesterin f├╝r mich.
Herr, ich vertraue auf Dich.


Liebe…,
habe es mit Ersch├╝tterung gelesen…
Ich wei├č, Deine Mama war Dein Ein und Alles.
Du hast meine herzliche Anteilnahme.
Ich kann Dir alles nachempfinden.
Sei stark, Du schaffst es!
Mache Deinen Weg.
Gott wird Dir helfen.


Wir brauchten keinen Reichtum,
wir hatten ja die Mama.
Wir brauchten keine Sch├Ątze,
wir hatten ja die Mama.
Wir brauchten nicht zu weinen,
wir hatten ja die Mama.
Wir brauchen dennoch nicht zu trauern ÔÇô
unser Herr ist bei uns.


In Worte kann ich es nicht fassen,
Du, liebe Mutter, musstest uns verlassen.
Was von Dir bleibt,
ist immer ein liebes Wort.
Deine Hand hielt ich bis zum Schluss.
Nun bist Du an einem besseren Ort,
Du wusstest schon, dass Du gehen musst.


Die Hoffnung war immer da,
nie waren wir uns so nah.
Ein L├Ącheln kam ├╝ber Dein Gesicht,
doch helfen, Mama, konnte ich Dir nicht.
Eine Rose lege ich am Grabe nieder,
ich w├╝nschte, wir sehen uns wieder.


Manchmal glaube ich in meiner Trauer zu ertrinken,
doch dann sehe ich abends am Himmel die Sterne blinken.
Mir wird klar, dass Du liebe Mutter bist mir ganz nah.
Zufrieden werde ich Dir zur├╝ck winken.


Unsere Mutter war uns immer wichtig.
Mit ihr lief in unserem Leben alles richtig.
Ihr rotes Herz war gro├č und gut
und sie machte uns immer sehr viel Mut.
Nun ist sie aber weit hinfort.
Gereist an einen anderen Ort.
Ohne sie f├╝hlen wir uns alleine
und Freude haben wir momentan keine.




­čîż Dies k├Ânnte Sie auch interessieren:

zum Anfang