Skip to main content

Trauergestecke

Weitere Kategorien: Sarggestecke | Gestecke für Urnenbeisetzung
 
Das Ablegen von Gestecken auf einer Beerdigung gilt als besonderer Ausdruck der Verbundenheit und Wertschätzung zu dem Verstorbenen. Wir haben für Sie aus zahlreichen Trauershops die geschmackvollsten Trauergestecke ausgesucht. Lassen Sie sich inspirieren und bestellen Sie bequem und günstig online direkt bei einem der Anbieter. Gloriums Ratgeber finden Sie weiter unten.
 

35 350



Angebot der Woche-Trauerstrauß mit weißen Chrysanthemen mit Trauerschleife

64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
Buntes Trauergesteck (mit Rosen)

138,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Farbiges Trauergesteck

166,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Grabstrauß Rosa mit Lilien mit Schleife

74,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
„In lieber Erinnerung“

43,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Edelweiss
„In stiller Trauer“

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Edelweiss
Liebevolles Trauergesteck (mit Gerbera )

106,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Liegestrauß in Lila und Weiß

75,20 € 77,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
FloraPrima
Liegestrauß in Lila und Weiß

75,20 € 77,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
123Blumenversand
Liegestrauß in Orange

65,90 € 66,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
FloraPrima
Liegestrauß in Orange

65,90 € 66,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
123Blumenversand
Liegestrauß Letzter Gruß

42,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
FloraPrima
Lila Urnenarrangement (mit Rosen)

85,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Lila-weißes Trauergesteck

164,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Pinkes Herz-Trauergesteck (mit Eustoma, Rosen)

206,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Premium-Trauerstrauß / Grabstrauß Rosa mit Lilien u. Nelken mit Schleife

73,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
Premium-Trauerstrauß Orange mit Calla und Nelken

69,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
Premium-Trauerstrauß Rot/Weiß mit Rosen und Calla

69,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
Rosa Trauergesteck (mit Rosen)

133,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Roter Trauerstrauß (mit Gerbera, Rosen)

102,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Rotes Trauergesteck (mit Rosen)

154,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Sargauflage in Gelb und Violett

167,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Sargauflage in gemischten Farben

180,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Sargauflage in gemischten Farben (mit Gerbera, Rosen)

167,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Sargauflage in Lila

180,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Sargauflage in Rot und Weiß (mit Rosen)

157,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Sargauflage in Rot, Weiß und Blau

180,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Schlichtes Urnenarrangement in Herbstfarben

37,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Trauerdekoration „“Eisbär““

200,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Trauergesteck in Lila und Weiß (mit Rosen)

165,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Trauergesteck „“Schmetterling““

200,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
Trauerstrauß Abschied in Gelb-Weiß mit Chrysanthemen und Lilien und Trauerkarte

39,90 € 45,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
Trauerstrauß/Grabstrauß Lila/Weiß mit Rosen und Chrysanthemen

55,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee

 

Beliebte Gestecke für Beerdigung, Trauerfeier & Co.

 

Modell Preis
1 Premium-Trauerstrauß / Grabstrauß Rot/Weiß mit Rosen und Calla mit Trauerschleife / Grabschleife Premium-Trauerstrauß / Grabstrauß Rot/Weiß mit Rosen und Calla mit Trauerschleife / Grabschleife

79,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
2 Zartrosa Trauergesteck (mit Rosen) Zartrosa Trauergesteck (mit Rosen)

118,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
3 Liegestrauß in Lila und Weiß Liegestrauß in Lila und Weiß

75,20 € 77,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
FloraPrima
4 Trauerstrauß/Grabstrauß Lila/Weiß mit Rosen und Chrysanthemen Trauerstrauß/Grabstrauß Lila/Weiß mit Rosen und Chrysanthemen

55,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
5 Schlichtes Urnenarrangement in Herbstfarben Schlichtes Urnenarrangement in Herbstfarben

37,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
6 Angebot der Woche-Trauerstrauß mit weißen Chrysanthemen mit Trauerschleife Angebot der Woche-Trauerstrauß mit weißen Chrysanthemen mit Trauerschleife

64,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
7 Violettes Trauergesteck (mit Rosen) Violettes Trauergesteck (mit Rosen)

119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
euroflorist
8 Trauerstrauß Abschied in Gelb-Weiß mit Chrysanthemen und Lilien und Trauerkarte Trauerstrauß Abschied in Gelb-Weiß mit Chrysanthemen und Lilien und Trauerkarte

39,90 € 45,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
9 Trauerstrauß mit Lilien und Chrysanthemen in Gelb / Weiß mit Trauerschleife Trauerstrauß mit Lilien und Chrysanthemen in Gelb / Weiß mit Trauerschleife

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
Blumenfee
10 Liegestrauß Letzter Gruß Liegestrauß Letzter Gruß

42,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten - Disclaimer
FloraPrima

 

🌷 Inhaltsverzeichnis

Ratgeber: Gesteck für Beerdigung, Trauerfeier & Co.

 

Das Gesteck zur Beerdigung:

Trauergestecke sind dicht gesteckte Blumenarrangements in verschiedenen Formen und eine moderne Alternative zum traditionellen Trauerkranz. Sie sind die preiswertere Variante der Trauerfloristik. Für die Gestaltung einer würdevollen Trauerzeremonie ist dieser Blumenschmuck unersetzbar geworden, denn er schafft im Angesicht von Tod und Trauer eine harmonische Atmosphäre.

Mit einem Trauergesteck samt Schleife verleiht man der letzten Aufwartung besondere Bedeutung und drückt gleichzeitig auf stilvolle Weise die herzliche Anteilnahme mit den Hinterbliebenen aus.
 

Wer lässt eigentlich ein Gesteck zur Beerdigung anfertigen?

Es sind Bekannte, Kollegen, Nachbarn, Vereinsmitglieder, … die einzeln oder zusammen Blumengestecke zur Beerdigung beisteuern, um mit dieser Abschiedsgeste dem geschätzten Menschen die letzte Ehre zu erweisen. Familienangehörige, nahe Verwandte oder sehr enge Freunde wählen zumeist einen Kranz. Vor Beginn einer Trauerzeremonie wird dieser Blumenschmuck von Bestatter, Friedhofsmitarbeitern oder dem Floristen rund um den aufgebahrten Sarg platziert.
 

Die Gestaltung von Gestecken für eine Beerdigung:

Im Gegensatz zum Kranz sind Gestecke nicht an die kreisrunde Form gebunden, sondern können auf vielfältige Weise gestaltet werden. Die Basis bilden Moose, immergrüne Zweige, Blattwerk, … die auf einer Steckmasse verarbeitet werden und mit Draht umwickelt für eine stabile Form sorgen. Je nach Jahreszeit finden darauf vielerlei Blumen und Pflanzenteile, oder auch künstliche Materialien ihren Platz. Vervollständigt wird das Trauergesteck durch eine Schleife.

Die Farbe Grün spielt dabei eine ganz besondere Rolle, denn sie besitzt die Symbolik von Hoffnung und steht im christlichen Glauben für ewiges Leben und Auferstehung.
 

Formen & Größen der Trauergestecke:

Gestecke unterscheiden sich grundsätzlich durch ihre geschlossene Form von den ringförmigen Kränzen und fallen deutlich kleiner aus. Die klassischen Formen sind rund, oval, herz– oder kreuzförmig. Auch Kissen sind sehr beliebt, da sie ein „Ruhe sanft!“ übermitteln. Die Darstellung eines Schmetterlings wiederum ist Symbol von Eleganz und Grazie und lässt sozusagen Geist und Seele friedlich entfliegen.

In der modernen Floristik sind der Formgebung kaum Grenzen gesetzt, es gibt also viele weitere raffinierte Varianten von Trauer- und Grabgestecken. Natürlich können auch hierbei Trauerschleifen eingearbeitet werden.

Symbole sind, gerade wenn uns Worte fehlen, von enormer Bedeutung. Hierbei hilft die Wahl der Form, um die letzte Botschaft geschmack- und würdevoll zu überbringen.
 

Das Trauergesteck in Herzform:

Seit jeher gilt das Herz als Inbegriff inniger Liebe. Es vermittelt die tiefen Gefühle, die man zu dem Verstorbenen hatte. Durch den Einsatz von roten oder weißen Rosen, aber auch Vergissmeinnicht wird diese Botschaft zusätzlich verstärkt. Trauergestecke in Herzform sollte man somit den nächsten Angehörigen überlassen.
 

Das Trauergesteck in Kreuzform:

Das Kreuz ist ein christliches Symbol. Es steht für den Erlösertod Jesu und ist somit Sinnbild für Auerstehung und die Aufnahme ins Reich Gottes. Die stilvolle Verbindung von horizontal und vertikal verkörpert die Vereinigung von irdischem und himmlischem. War der Verstorbene gläubig, liegen Sie mit der Wahl eines solchen Gestecks in jedem Fall richtig.
 

Das Sarggesteck:

Ein Sarggesteck, bzw. Sargauflage, erfüllt bei einer Trauerfeier die wichtigste Aufgabe, denn es schmückt auf dekorative Weise die Sargoberfläche. Ein solches Bouquet hat keine spezifische Form und variiert auch in der Größe. Bei der anschließenden Beisetzung wird dieser Blumenschmuck mit dem Sarg in die Erde abgesenkt, oder abgenommen und auf dem Grabhügel abgelegt.
 

Das Trauergesteck für die Urnenbeisetzung:

Ein Urnengesteck wird auf die Größe der Urne abgestimmt, fällt also kleiner aus als Bouquets zur Erdbestattung. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind jedoch ebenso vielfältig. Während der Abschiedszeremonie wird die Urne vom Blumenschmuck liebevoll umrahmt und kann anschließend mit ins Grab gelegt werden. Nicht jedoch bei einer Waldbestattung, bei der grundsätzlich kein Grabschmuck gestattet ist.
 

Das Grabgesteck:

Nachdem die Trauerfloristik ihre Aufgabe als erster Grabschmuck erfüllt hat und entfernt wurde, nehmen Grabgestecke diesen Platz ein und dienen ab diesem Zeitpunkt als ganzjähriger Blumenschmuck der Grabstätte.

Vor allem aber an persönlichen Gedenktagen und zu besonderen Anlässen wie Allerheiligen, Totensonntag, … werden Gräber traditionell mit diesen dekorativen Blumenarrangements geschmückt.

Im Gegensatz zu Trauergestecken, die mit frischen Blumen bestückt sind, werden Grabgestecke häufig aus wetterfesten Materialien angefertigt um für langfristigen Blumenschmuck auf dem Grab zu sorgen.
 

So treffen Sie die richtige Auswahl von Blumen und Farben am Besten:

Blumen spiegeln einerseits die Einzigartigkeit und Schönheit des Lebens wider, andererseits auch die Vergänglichkeit. Mit dem Blumenschmuck trägt man wesentlich zu einer harmonischen Atmosphäre während einer Trauerzeremonie bei. Farben und Düfte erfüllen den Raum und haben eine tröstende Wirkung. Bereits mit einer einzelnen Blume gibt man dem Toten eine bestimmte Botschaft mit auf seinen letzten Weg.

Grundsätzlich gibt es keine Regel bei der Blumenwahl! Kennt man jedoch die Vorlieben des Verstorbenen zeugt es von besonderer Wertschätzung, dies sowohl bei der Wahl der Sorten als auch deren Farben einfließen zu lassen. Man kann seine Entscheidung auch der Jahreszeit entsprechend treffen.

Auf jeden Fall sollte man jedoch sein Augenmerk auf die Symbolkraft der einzelnen Blumen und auch der Bedeutung der Farben richten, denn dadurch drückt man persönliche Gefühle aus. Blumen sprechen nämlich die Sprache des Herzens und sagen, wozu uns in Momenten tiefer Trauer die Worte fehlen!

Die drei Klassiker sind Lilie, Calla und Rose. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Nelken, Gerbera, Chrysanthemen, Vergissmeinnicht oder die Christrose, bekannt als „Königin des Winters“. Auf modernen Gestecken findet man immer häufiger Tulpen, Narzissen, Sonnenblumen und viele weitere Sorten.
 

Die Symbolkraft der beliebtesten Trauerblumen:

 

Die ausdrucksvolle Lilie:

Sie bedeutet Reinheit, Unschuld des Herzens und innige Liebe, was vornehmlich durch die Farbe Weiß zum Ausdruck kommt. Man betrachtet sie im Christentum als Symbol für Licht, Hoffnung und Hingabe zu Gott. Mit dieser Blume sendet man die Botschaft von besonderer Hochachtung und Zuneigung aus.
 

Die anmutige Calla:

Sie ist ebenfalls ein echter Klassiker unter den Trauerblumen und symbolisiert in ihrer Schönheit Bewunderung, Unsterblichkeit, ewiges Leben und Auferstehung. Mit ihr wird Wertschätzung und Anerkennung vermittelt.
 

Die elegante Rose:

Sie ist ein unverkennbares Sinnbild für Liebe, tiefe Zuneigung und Schönheit. Wie keine andere Blume verkörpert sie die Verbindung zwischen Liebe und Tod. Rosen sind nicht saisonbedingt, weshalb sie auch in den tristen Wintermonaten auffallend schöne Farbgebung an der Grabstätte schaffen.

Doch gerade bei Rosen sollte man unbedingt die Farbsymbolik beachten, denn während Rot für die Liebe steht, Weiß für Unschuld und Reinheit, kann die Farbe Gelb für Verwirrung sorgen, da sie einerseits Dankbarkeit und Freundschaft bedeutet, andererseits auch Eifersucht, Neid oder Eitelkeit.
 

Die dekorative Nelke:

Nelken sind farbenfroh, gut kombinierbar und halten zudem noch sehr lange. Ihre Eigenschaften werden ebenfalls individuell durch die Farben ausgedrückt. Rot repräsentiert innige Liebe, Freundschaft, Großzügigkeit und Unsterblichkeit.

In Weiß ist sie Zeichen für Hoffnung und Treue über den Tod hinaus. Vorsicht geboten ist wiederum bei der Farbe Gelb, denn als Symbol für Missgunst und Antipathie ist sie eher ungeeignet!
 

Die zarten Vergissmeinnicht:

Sehr beliebte Frühlingsblumen mit zierlichen blauen Blüten. Wie ihr Name bereits verdeutlicht, verkörpern sie den Wunsch unvergessen zu bleiben. Sie signalisieren Zusammengehörigkeit, Liebe, Treue, Abschied und Erinnerung, weshalb sie in erster Linie von den nächsten Angehörigen eines Verstorbenen gewählt werden.
 

Die hübsche Tulpe:

Immer häufiger findet man in der modernen Trauerfloristik Tulpen. Sie stellen mit der eleganten Form ihrer Blütenkelche Schönheit und Zuneigung, aber auch Vergänglichkeit dar.
 

Die dezenten Veilchen:

Diese zierlichen, duftenden Frühlingsboten sind Sinnbild für Bescheidenheit, Unschuld, Geduld und Diskretion.
 

Die geschmackvolle Narzisse:

Sie verströmt angenehm, süßlichen Duft und deutet in ihren zarten Farben auf Schlaf und Tod, gleichzeitig aber auch auf das Überwinden der Dunkelheit hin.
 

Die farbenfrohe Gerbera:

Sie ist keine typische Trauerblume, dennoch ist sie durch ihr dekoratives Aussehen mittlerweile fester Bestandteil der Trauerfloristik. Sie besitzt ein breites Farbspektrum und strahlt durchwegs positive Energie aus, weshalb sie zu einem Hoffnungsträger wurde. Am häufigsten trifft man sie in Gelb an, wodurch die glücklichen Momente repräsentiert werden, die man mit dem Verstorbenen verbringen durfte.

In Weiß drückt sie Wärme und tiefe Freundschaft aus, und Orange steht für Licht und Lebenskraft.
 

Die harmonische Chrysantheme:

Im Herbst sind diese farbenprächtigen Blumen fixer Bestandteil der Trauerfloristik. Aufgrund ihrer langen Haltbarkeit sind sie Symbol für Beständigkeit, Aufrichtigkeit und Treue. Mit weißen Blüten veranschaulichen sie zusätzlich Seligkeit, Heiligkeit und Glück.
 

Die exotische Orchidee:

Diese dekorative Blume ist ein Botschafter für Bewunderung, Respekt, Dankbarkeit und Sehnsucht.
 

Die natürliche Kamille:

Bekannt als Heilpflanze, verkörpert sie zudem Trost und Hoffnung. Ein wundervoller Nebeneffekt ist ihr Wohlgeruch.
 

Die ästethische Sonnenblume:

Sonnenblumen signalisieren durch ihre kräftige Farbe Fröhlichkeit und Wärme, drücken Freiheit aus, und sind Botschafter für gute Wünsche auf dem letzten Weg.
 

Der prächtige Flieder:

Der im Frühjahr üppig blühende Flieder verbreitet herrlichen Duft und symbolisiert die Treue zwischen Liebenden.
 

Der immergrüne Efeu:

Die beständigen Ranken stehen für Natürlichkeit, Hoffnung, Kraft und Lebendigkeit. Obendrein deutet der Efeu auf Unsterblichkeit und Neuanfang hin.
Natürlich gibt es eine Vielfalt weiterer Blumen und Pflanzen, die zur Verarbeitung auf Trauer-, Sarg-, Urnen- oder Grabgestecken geeignet sind. Das grazile Schleierkraut beispielsweise sorgt fast immer für zusätzliche Dekoration.
 

Bedeutung der einzelnen Trauerfarben:

Auch bei der Farbwahl gibt es keine Regeln! Dennoch besitzt jede Farbe, ebenso wie die Blumen, ihre ganz eigene Symbolik und kann somit sehr aussagekräftig sein! Zunächst sind es helle, zarte Pastelltöne, die Trost, Hoffnung und Zuversicht signalisieren. Damit lässt man auf besondere Weise die positiven Gefühle zu dem Verstorbenen erkennen.

Darüber hinaus bilden diese Farben einen guten Kontrast zu der hauptsächlich schwarzen Trauerkleidung und tragen somit zu einer harmonischen Atmosphäre während einer Trauerzeremonie bei. Dunkle, kräftige Farben werden mit Leidenschaft, aber auch Verzweiflung assoziiert und kommen weniger oft zum Einsatz.
 

Die wichtigsten Farben im Überblick:

 

Weiß:

ist Symbol für Hoffnung und Zuversicht und bedeutet Trost, Reinheit und Unschuld.
 

Grün:

ist typisches Zeichen für Hoffnung. Im Christentum deuten immergrüne Zweige auf Unsterblichkeit und ewiges Leben hin.
 

Rot & Rosa:

verkörpern Liebe und Leidenschaft. Dabei nimmt Rosa eine zurückhaltende, zärtliche und romantische Haltung ein, während bei Rot gilt – je dunkler der Farbton, desto intensiver das Gefühl, das ausgesendet wird, speziell bei Rosen!
 

Orange & Gelb:

sind beides heitere Farben und strahlen Wärme, Zuversicht, Fröhlichkeit, Lebensfreude und Energie aus. Orange findet allerdings häufiger Verwendung, da bei der Farbe Gelb zur Vorsicht geraten wird.

Sie symbolisiert nämlich bei vielen der Trauerblumen Missgunst, Neid, Eifersucht, Antipathie oder auch Eitelkeit! Eine der seltenen Ausnahmen ist hierbei die Gerbera.
 

Blau:

ist ein typisches Merkmal für Treue und Beständigkeit.
 

Violoett:

hat etwas mystisches an sich und repräsentiert Respekt, Würde und Demut. In religiöser Hinsicht ist Violett die Farbe der Buße.
 

Der Liegestrauß als Alternative zum Trauergesteck:

Ein Liegestrauß, man nennt ihn auch Kondolenzbouquet, ist eine preiswerte Alternative zu Gesteck oder Kranz. Es ist ein meist flaches Blumenarrangement, das in unterschiedlichen Größen gebunden werden kann. Im Regelfall ist er jedoch kleiner als die herkömmliche Trauerfloristik und eignet sich deshalb sehr gut für Urnengräber. Natürlich können auch hierbei Trauerschleifen eingearbeitet werden.
 

Die Verwendung einer Trauerschleife und ihrer Texte:

Trauerschleifen gehören traditionell zu jeder Form von Trauerfloristik, vom aufwendigen Kranz bis hin zum einfachen Trauerstrauß. Ein solches Schmuckband symbolisiert die Verbundenheit mit dem Verstorbenen, die auch durch den Tod nicht durchtrennt wird. Gleichzeitig drückt man damit den Hinterbliebenen seine Anteilnahme aus.
 

Die Trauerschleife:

Trauerschleifen, auch Trauerband oder Trauerflor genannt, sind dekorative Bänder aus hochwertigen, meist glänzenden Stoffen wie Seide oder Satin. Es gibt sie in weiß oder champagnerfarben, worauf schwarze Schrift besonders gut zur Geltung kommt, oder auch farbig mit edler Gold- oder Silberschrift. Bei einigen Modellen zieren Aufdrucke von Trauermotiven, wie Kreuz, Rose, oder das Symbol der gefalteten Hände das Band. Zusätzlich bilden häufig Fransen den Abschluss.

Eine Trauerschleife ist weit mehr als nur Dekoration, denn sie überbringt dem Verstorbenen unsere letzte Botschaft. Während ein individuell gewählter Abschiedsgruß auf die linke Seite des Trauerflors gedruckt wird, oder bei teuren Varianten sogar gestickt, sorgt auf der rechten Seite der Name des Kranzspenders (Vor- Nachname, Verwandtschaftsverhältnis) für eine persönliche Note. Erst durch diesen letzten Schliff wird ein Trauergesteck zum wahren Kondolenzgebinde.

Ein Tipp für Ihre online Bestellung: Achten Sie darauf, ob bei Ihrem gewählten Trauergesteck eine Schleife inkludiert ist, oder ob man sie extra beauftragen muss!
 

Sprüche für Trauerschleifen:

Ob Sie sich für ein bekanntes Zitat, einen neutralen Spruch, oder einen persönlich formulierten Abschiedsgruß entscheiden, bleibt ganz Ihnen überlassen. Dennoch sollte diese Widmung mit Bedacht gewählt werden, da sie die Beziehung zu dem Verstorbenen reflektiert. Es ist eine letztmalige Botschaft, die man dem geschätzten oder geliebten Menschen als Geleit auf seine letzte Reise mitgibt.

Ein solcher Schleifentext sollte kurz und bündig sein, da der Platz begrenzt ist. Obgleich unzählige Möglichkeiten für Ihre Widmung zur Verfügung stehen. Je nachdem, in welcher Beziehung man zu dem Verstorbenen stand, kann man damit Dankbarkeit zum Ausdruck bringen, oder diese Worte in Bezug auf Freundschaft oder Liebe wählen. Häufig werden religiöse Texte verwendet, aber auch Themen wie Trauer und Erinnerung.

Lassen Sie sich im folgenden Abschnitt von einigen geschmackvollen Beispielen für Schleifentexte inspirieren:
 

  • Abschied in Dankbarkeit
  • Begrenzt ist das Leben, unendlich die Erinnerung
  • In aufrichtiger Anteilnahme
  • Danke für deine Freundschaft
  • Geliebt und unvergessen
  • In Christus vollendet
  • Ein letzter, stiller Gruß
  • Liebe ist stärker als der Tod
  • In tiefem Schmerz
  • Im Glauben an die Auferstehung
  • Weitere Texte für Trauerschleifen

 

Die Platzierung der Gestecke bei einer Beerdigung:

Die vielfältigen Blumenarrangements nehmen bei einer Trauerfeier einen wichtigen Stellenwert ein. Sie werden, genauso wie Kränze, vor der Zeremonie rund um Sarg oder Urne aufgestellt, wo sie als stille Trauerbegleiter trostreich wirken und für eine angenehme Stimmung während des Abschiednehmens sorgen. Die Trauerschleifen mit den letzten Grüßen sind dabei gut sichtbar arrangiert.

Anschließend wird der gesamte Blumenschmuck an die Grabstelle befördert und verbleibt dort bis zum Verwelken als erste Grabdekoration.
 

Kosten für ein Gesteck zur Beerdigung:

Trauergestecke werden in liebevoller Handarbeit hergestellt, was sie zu individuellen Einzelstücken macht. Bei der Preisgestaltung kommt es auf Größe, Aufwand, die gewählten Blumensorten und eventuell zusätzlich verwendete Materialien an.

Kleine stilvolle Trauergestecke werden in unseren Onlineshops bereits ab zirka 30 Euro angeboten. Wünschen Sie ein Gesteck in Kreuzform, finden Sie dies ebenfalls preiswert ab 25 Euro. Üppig bestückte, exquisite Bouquets sind wesentlich teurer.

Nicht immer sind Trauerschleifen im Preis inbegriffen! Informieren Sie sich diesbezüglich bitte direkt beim jeweiligen Anbieter!
 

Ein Gesteck für die Beerdigung online bestellen:

Heutzutage, wo man meist unter irgendwelchem Zeitdruck steht, bieten Onlineshops eine bequeme und einfache Art der Bestellung. Wenn Sie etwa aus persönlichen Gründen nicht an Begräbnis oder Trauerfeier teilnehmen können, kommt Ihnen die Lieferung Ihrer gewünschten Trauerfloristik bestimmt sehr gelegen. Ein weiterer Vorteil ist es, nicht auf Öffnungszeiten achten zu müssen.
Obwohl Gestecke schneller versandfertig sind als aufwendige Kränze, lohnt es sich in mehrfacher Hinsicht einen Anbieter zu wählen, der mit einem örtlichen Floristikunternehmen zusammenarbeitet. So ist in den meisten Fällen ein Versand bereits am nächsten Werktag möglich.

Sie können bei Ihrer Bestellung zusätzliche Angaben zu besonderen Wünschen machen, wie etwa eine spezielle Trauerschleife, falls diese nicht im Lieferumfang enthalten ist.
Einige der Unternehmen bieten hierbei die Möglichkeit einen individuellen Trauerspruch anzugeben, der dann entsprechend aufgedruckt wird.
 

Die Lieferung von Trauergesteck:

Wie mit der Lieferung von Trauerfloristik verfahren wird variiert bei den verschiedenen Anbietern. Deshalb macht es in jedem Fall Sinn einen Blumenshop zu wählen, der mit einem ortsansässigen Floristen in Kooperation steht.

Wir haben für Sie einige der häufigsten Fragen in Bezug auf die Lieferung zusammengefasst:
 

Wohin lässt man ein Trauergesteck schicken?

Die beste Wahl ist das zuständige Bestattungsunternehmen, da dort die weitere Verbringung der Trauerfloristik zu Trauerfeier und Friedhof vorgenommen wird. Eine andere Möglichkeit ist das Trauerhaus, oder falls gewünscht, die eigene Wohnadresse.
Onlineshops arbeiten mit verschiedenen Lieferdiensten zusammen, was bedeutet, es muss ein Empfänger vor Ort sein! Wenn Sie also den Postweg als Versandart wünschen, ist die Angabe der Adresse von Bestatter oder Trauerhaus zwingend notwendig, da eine Lieferung direkt auf den Friedhof nicht möglich ist!

Ausnahmen bestehen, wenn eine Zusammenarbeit zwischen dem Onlineshop und dem lokalen Blumenfachhandel besteht, welcher sich nach der Herstellung Ihrer gewünschten Trauerfloristik auch um das Verbringen auf den Friedhof kümmert.
 

Ist an Sonn- oder Feiertagen eine Auslieferung möglich?

An Sonn- oder Feiertagen kann eine Auslieferung leider nicht garantiert werden! In den meisten großen Städten sind unsere Partnerunternehmen allerdings zu besonderen Anlässen, wie beispielsweise am Muttertag oder zu Allerheiligen geöffnet und stellen auch Blumen zu.
 

Kann ein Gesteck für die Beerdigung auch anonym verschickt werden?

Grundsätzlich schon, aber in diesem Fall erfährt der Empfänger nicht, wem er diesen Blumenschmuck zu verdanken hat. Würde infolgedessen eine Nachfrage an uns gerichtet, ist es aufgrund des Datenschutzes nicht gestattet eine derartige Auskunft zu erteilen. Es gehört einfach dazu die Grußkarte zu unterschreiben!
 

Welche Angaben sind beim Versenden notwendig?

Die komplette Trauerfloristik wird am Tag der Beerdigung zu Kirche oder Trauerhaus gebracht und dort vor Beginn der Trauerzeremonie um Sarg oder Urne platziert.

Damit also eine pünktliche Lieferung Ihres Blumenarrangements gewährleistet werden kann, sind präzise Angaben Ihrerseits erforderlich. Diese betreffen den genauen Zeitpunkt der Bestattung, oder einen speziell gewünschten Liefertermin, und den Namen des Verstorbenen. Am Wichtigsten jedoch ist die exakte Lieferadresse. Mit all diesen Angaben tragen Sie dazu bei die Zustellung wesentlich zu erleichtern.

Glorium hat Partnershops ausgesucht, die durch Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit überzeugen. Sollten Sie trotzdem Fragen zu Bestell- oder Lieferbedingungen haben, erlesen Sie diese bitte aus den Informationen der einzelnen Anbieter.
 

Die Geschichte und Symbolkraft der Trauergestecke:

Vor allem wegen seinem kreisrunden Charakter, der ein Symbol für die Ewigkeit darstellt, hat sich der Kranz in der Trauerkultur etabliert. Doch auch Gestecke haben durch ihre verschiedenen Formen eine bestimmte Aussagekraft, denken Sie nur an die beliebte Herzform. Durch die grüne Farbe der Zweige wird Hoffnung, Frieden und ewige Ruhe versinnbildlicht. Damit lässt sich die Verbundenheit mit dem Verstorbenen über den Tod hinaus würdevoll verdeutlichen.

Die Tradition begann mit den antiken Siegerkränzen, die den Toten bereits damals Ehre und Anerkennung erweisen sollten. In der Zeit des Barock fanden Totenkränze den Einzug in unsere Beerdigungskultur. Sie bestanden aus Silberdraht mit eingearbeitetem Glas oder Edelsteinen. Diese Kränze waren allerdings bis zum Ende des 19. Jahrhunderts nur bei ledigen Personen üblich. Erst etwa 1870 begann man Perlenkränze und Schleifen mit einem letzten Gruß des Kranzspenders auch für bürgerliche Bestattungen von Verheirateten zu verwenden. Zu dieser Zeit wurden erstmals sogenannte Blumenwagen eingesetzt, die mit den gesamten Blumenspenden eine Trauerprozession begleiteten.

Erst nach dem 2. Weltkrieg wurde die Trauerfloristik so wie sie heutzutage bekannt ist, mit grünen Zweigen und Blumenschmuck, modern.

zum Anfang